Seminare 2018

Programm und Anmeldung

Werkstatt-Seminare Die Werkstatt-Seminare finden in meinem wild romantischen Anwesen statt. Inspiration findet man auch im Skulpturengarten.

Bildhauerei im Weingut Bei den Seminaren im liebevoll restaurierten Weingut sorgt Christine Bernhard mit erlesenen (biologischen) Speisen und Getränken für Inspiration.

Schnuppertage Schnuppern kann man an einem Tag - mit der Option, zu verlängern.

Frühjahrs - Block 7 Abende oder Vormittage für Interessierte aus der näheren Region.

Arbeiten Ergebnisse aus vergangenen Kursen.

Anmeldebedingungen Prozedere und Kleingedrucktes



 


Freies Gestalten in Sandstein


Die Bildhauer - Kurse bieten die Möglichkeit, an zwei Tagen im wunderschönen Zellertal eine eigene Skulptur zu gestalten. Das Weichgestein läßt sich auch für Laien noch gut bearbeiten. Die handwerkliche Anleitung erfolgt praxisnah, bedarfsorientiert und undogmatisch. Individuelle Ansätze und Bedürfnisse stehen dabei im Mittelpunkt.

Samstags starten wir mit einer Übungsrunde zum Kennenlernen von Material und Leuten. Dann geht es an die Skulpturen, deren Entstehung ich mit Rat und Tat begleite. Meine zwanzigjährige Seminar - Erfahrung ist dabei hilfreich.

Spezielle Vorkenntnisse oder übermäßige Kraft sind nicht erforderlich, aber Ausdauer sollte man mitbringen.
Bei schlechtem Wetter steht uns die große Scheune als Kursraum zu Verfügung.
Günstige Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Ort.

Hier können Sie den aktuellen Flyer herunterladen: flyerseminare2018red.pdf [353 KB]

Falls Sie ein Seminar verschenken möchten, können Sie bei mir einen Gutschein bestellen.

In der Ruhe liegt die Kraft




Die handwerkliche Arbeit am Stein ist eine langsame Tätigkeit. Wenn man beim Schlagen mit Hammer oder Knüpfel erst einmal seinen Rhythmus gefunden hat, kann man leicht darin versinken.

So gesehen kann die Arbeit am Stein auch einen meditativen, entspannenden Aspekt haben. Bekannte Klischees, wie "In der Ruhe liegt die Kraft!", "Der Weg ist das Ziel!" oder die Binsenweisheit vom "steten Tropfen" finden hier ihre Bestätigung.

Eigene Ideen (z.B. figürliche Skulpturen oder Gebrauchsobjekte) sollten sich am Stein entwickeln und am Anfang nicht zu anspruchsvoll sein. Sandstein hat den Charme des Archaischen. Wer sich auf ihn einlässt, wird ganz einfache und ganz eigene Gestaltungslösungen finden. Einen Zwang zur Perfektion gibt es nicht.



zurück